Für treue und neue Weltenentdecker

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

dass wir, Ihre DEWEZET & Pyrmonter Nachrichten, als Tageszeitung und Medienhaus nicht nur die Heimat im Blick haben, sondern auch beim Fernweh herausragende Akzente setzen, kommt nicht von ungefähr. Denn wir haben verlässliche Reise-Unternehmen an unserer Seite, Profis, mit denen die Kooperation seit Jahren sehr gut funktioniert. Wir haben außerdem Sie, unsere treuen und neuen Weltenendecker. Und alle zusammen haben wir Träume. Urlaubsträume! Wo soll‘s also hingehen im kommenden Jahr?

Zunächst wollen wir die Corona-Pandemie nicht verschweigen. Sie hatte uns in diesem Jahr mehr als nur einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Reisen fielen aus oder wurden verschoben. Nichts ist sicher, auch nicht im kommenden Jahr. Ein heute Corona-freies Land kann schon bald Virus-Hotspot sein. Das macht die Planung denkbar schwierig. Dennoch waren wir in den vergangenen Wochen und Monaten fleißig, haben die Messlatte erneut höher gelegt, um Ihnen neue Perspektiven und Horizonte bieten zu können. Das war schwierig, aber wichtig, und was auch immer Corona noch anrichten wird: Wir sind gut vorbereitet und hoffen, dass die kommende Reisesaison ungestörter verlaufen wird!

Lassen Sie uns also optimistisch in die Zukunft blicken. Mit den „Polarlichtern im Winter“ (Nordnorwegen), dem Westen Kanadas und Costa Rica, dem Naturparadies zwischen Pazifik und Karibik sowie einer exklusiven Reise im Luxuszug El Tren Al Andalus durch Andalusien sind wir sicher, für das kommende Jahr einige sehr ungewöhnliche und ungewöhnlich schöne Reisen bieten zu können. Natürlich geht es auch einfacher, etwa im Bus und Zug zu deutschen Destinationen – deutsche Reiseziele sind klar im Aufwind.

Freuen dürfen sich Kreuzfahrtfans, denn mit zwei neuen Hochseekreuzfahrtschiffen im 2021er Programm – MS Deutschland und MS Artania (bekannt durch die TV-Serie „Verrückt nach Meer“) –, die bislang nicht Teil der DEWEZET-Familie waren, stechen Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, genau so entspannt in See wie auf der herausgeputzten MS Hamburg. Zudem fährt mit MS Diletta auch ein neues Flusskreuzfahrtschiff auf Rhein und Mosel quasi unter DEWEZET-Flagge.

Berauschend, nicht wahr? Und dazu gelten nach wie vor die kulanten Buchungsoptionen von unseren Reiseveranstaltern für unsere Kunden.

So bleiben wir für Sie auf Kurs und wünschen Ihnen schönes Fernweh!