Aktuelle Beiträge unserer Veranstalter

Goslar, im Oktober 2020

Sonnenhotels-Corona-Infos

Aktuelle Hinweise für unsere Gäste mit Anreise ab 02.11.2020 in unsere Sonnenhotels in Deutschland

Bund und Länder haben die vorübergehende Schließung von Hotels und anderen Unterkünften für touristische Übernachtungen in Deutschland bekannt gegeben. Aus diesem Grund setzen wir bis auf weiteres unseren Hotelbetrieb in Deutschland aus. Wir haben uns entschlossen vom 02.11.2020 bis einschließlich 20.12.2020 alle Aufenthalte abzusagen und sind uns sicher, damit einen großen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten zu können.

  • Unsere Gäste, welche sich aktuelle in einem unserer Sonnenhotels befinden, werden vor Ort im Hotel informiert, mit dem Hinweis, dass eine Abreise am 02.11.2020 erfolgen muss.
  • Für gebuchte Aufenthalte vom 02.11.2020 bis einschließlich 20.12.2020 bieten wir gerne eine kostenlose Umbuchung an.
  • Für alle Anreisen, die ab dem 21.12.2020 erfolgen, gelten derzeit unsere allgemeinen AGBs.

Aktuelle Hinweise für unsere Gäste mit Anreise ab 03.11.2020 in unsere Sonnenhotels in Österreich

Aufgrund der landesweiten Hotelschließungen in Österreich, setzen wir bis auf weiteres unseren Hotelbetrieb im Sonnenhotel Hafnersee aus. Wir haben uns entschlossen vom 03.11.2020 bis einschließlich 20.12.2020 alle Aufenthalte abzusagen und sind uns sicher, damit einen großen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten zu können. Für alle Anreisen in Österreich, die ab dem 21.12.2020 erfolgen, gelten derzeit unsere allgemeinen AGBs.

  • Unsere Gäste, welche sich aktuelle in einem unserer Sonnenhotels befinden, werden vor Ort im Hotel informiert, mit dem Hinweis, dass eine Abreise am 03.11.2020 erfolgen muss.
  • Für gebuchte Aufenthalte vom 03.11.2020 bis einschließlich 20.12.2020 bieten wir gerne eine kostenlose Umbuchung an.
  • Für alle Anreisen, die ab dem 21.12.2020 erfolgen, gelten derzeit unsere allgemeinen AGBs.

Kernen, im Oktober 2020

Hygienestandards bei Schlienz Busreisen

Liebe Reisefreunde, wir freuen uns sehr, wieder mit Ihnen auf Reisen gehen zu dürfen. Schön, dass Sie mit dabei sind! Die Sicherheit und Gesundheit unserer Reisegäste und unseres Personals haben höchste Priorität. Die meisten Maßnahmen unseres Hygienekonzeptes kennen Sie bereits aus dem Alltag. Die Bestimmungen im Reisebus sind nahezu identisch mit denen anderer Verkehrsmittel wie Zug und Flugzeug. Schlienz-Tours steht in engem Kontakt zu Busverbänden, den Verkehrsministerien, den Gesundheitsämtern und dem Auswärtigen Amt. Wir reisen ausschließlich in Regionen, Hotels und Einrichtungen, die von den Behörden freigegeben wurden.

Grundsätzliches zu den Hygienestandards

Eine Reiseteilnahme kann nur erfolgen, wenn Sie keine Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. Außerdem ist eine Reiseteilnahme ausgeschlossen, wenn Sie in den letzten 14 Tagen vor Reiseantritt in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person standen. Wir bitten Sie auf die Einhaltung der Husten- & Niesetikette, regelmäßige Desinfektion der Hände (bei jedem Einstieg in den Bus) zu achten. Bitte vermeiden Sie Händeschütteln und Umarmen mit anderen Fahrgästen oder dem Fahrpersonal.

Sitzplatz / Gepäck

Wir weisen Ihnen vor Fahrtbeginn einen verbindlichen Sitzplatz für die gesamte Reise zu, der nicht geändert werden darf. Das Ein- und Ausladen des Gepäcks erfolgt ausschließlich durch unser Fahrpersonal.

 Hotelübernachtungen

Wir stehen in engem Austausch mit all unseren Partnern und lassen uns die entsprechenden Hygienekonzepte vorlegen. Bestimmte Verhaltensregeln unserer Partner werden Ihnen rechtzeitig zur Verfügung gestellt oder vor Ort ausgehändigt/mitgeteilt.

Service im Reisebus

Die Bordtoilette ist wie gewohnt geöffnet. Leider dürfen wir aktuell keinen Kaffeeservice im Bus anbieten. Wir werden jedoch zusätzliche Pausen einplanen.

 Klimaanlage / Frischluft

Alle Schlienz-Reisebusse sind mit hochmodernen Klimaanlagen ausgestattet. Durch ständige Frischluftzufuhrt wir die komplette Luft im Reisebus 1 x pro Minute komplett ausgetauscht.

Abstandsregeln

Bei dem Ein- und Ausstieg in den Reisebus sind gemäß der Abstandsregeln im Außenbereich mindestens 1,5 Meter Abstand zur nächsten Person zu halten. Dies gilt nicht z.B. für Personen, die in einem Haushalt leben. Bitte vermeiden Sie Händeschütteln und Umarmen mit anderen Fahrgästen oder dem Fahrpersonal.

 Reinigung / Desinfizierung

Alle Reisebusse werden vor dem Einsatz gründlich gereinigt und desinfiziert. Vor dem Betreten des Busses desinfizieren Sie bitte Ihre Hände. Entsprechende Spender sind an den Einstiegen vorhanden. Alle Oberflächen und Kontaktstellen werden regelmäßig und umfangreich desinfiziert. Wir bitten Sie auf die Einhaltung der Husten- & Niesetikette zu achten.

 Fahrtbeginn und während der Fahrt

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Ein- und Ausstieg und während der Fahrt in den Shuttlefahrzeugen und im Reisebus ist vorgeschrieben. Der Gast ist für das Besorgen und Mitbringen von Schutzmasken grundsätzlich selbst verantwortlich. Vor dem Betreten des Busses desinfizieren Sie bitte Ihre Hände. Entsprechende Spender sind an den Einstiegen vorhanden. Weitere Fahrgastinformationen sind im Reisebus gut sichtbar angebracht. Fahrgäste, die nicht zur Einhaltung der Regelungen bereit sind, müssen wir von der Beförderung ausschließen. Durch die dynamische Entwicklung können Änderungen nicht ausgeschlossen werden, die sich aufgrund von Behördenauflagen ergeben. Die gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen stellen keinen Reisemangel dar und sind kein Grund für eine kostenlose Stornierung. Bei Reisen ins Ausland empfehlen wir dringend den Abschluss einer Auslands-Krankenversicherung.

Wir wünschen Ihnen viele unvergessliche Reiseerlebnisse! 
Ihr Schlienz-Reiseteam

Bremen, im Oktober 2020

Sorglos buchen – Sicher reisen

Das Wohl, die Gesundheit und die Sicherheit unserer Gäste und Crew-Mitglieder haben für uns höchste Priorität. Gleichzeitig liegt uns sehr am Herzen, dass Sie sich unbeschwert auf Ihren Urlaub freuen können und Ihre Zeit an Bord in vollen Zügen genießen können. Das bieten wir Ihnen:

  • Kostenlose Umbuchung oder Stornierung bis zum 31.01.2021 möglich:
    – gültig für alle Flusskreuzfahrten mit Abfahrtstermin in 2021
    – gültig für alle Hochseekreuzfahrten mit MS HAMBURG vom 17.03.2021 bis einschließlich 04.05.2021
    – gültig für Neubuchungen ab dem 22.10.2020
  • Kostenlose Umbuchung oder Stornierung bis zum 31.03.2021 möglich:
    – gültig für alle Hochseekreuzfahrten mit MS HAMBURG ab dem 12.05.2021
    – gültig für Neubuchungen ab dem 22.10.2020
  • Wir informieren uns jeden Tag beim Robert-Koch-Institut über die aktuellen Inzidenzen in den Zielgebieten sowie über Reisewarnungen und -hinweise des Auswärtigen Amtes und Einreisebestimmungen.
    • Wir stehen in ständigem Kontakt mit unseren Partnern im Zielgebiet sowie den Behörden, um jederzeit die aktuelle Lage vor Ort einschätzen und vorgegebene Maßnahmen einhalten zu können.
    • Wenn notwendig passen wir selbstverständlich unsere geplanten Routen, Häfen und/oder Landausflüge der aktuellen Situation an.
  • Für die Sicherheit unserer Gäste und Kollegen an Bord haben wir ausführliche Hygienekonzepte erarbeitet. Hygiene- und Sicherheitskonzepte:  Flusskreuzfahrtschiffe  MS HAMBURG
    So werden beispielsweise auch schon vor Betreten des Schiffes einige Kontrollen und Maßnahmen vorgenommen.
  • Alle Kreuzfahrten werden mit reduzierter Auslastung durchgeführt.
  • Am Anreisetag können Sie sich an eine Notfallnummer wenden, die rund um die Uhr besetzt ist – auch wenn Ihre Anreise auf ein Wochenende fällt.
  • An Bord haben Sie immer unsere erfahrenen (deutschsprachigen) Reiseleiter und Kreuzfahrtdirektoren an Ihrer Seite. Auch während unserer Vor- und Nachprogrammen sind Sie bei unseren Reisebegleitern immer in den besten Händen.
  • Vor Ihrer Reise steht Ihnen unser Reservierungs-Team telefonisch ohne lange Wartezeiten mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns Mo. bis Fr. von 09.00-20.00 Uhr und Samstag von 09.00-14.00 Uhr unter 0421-173 690.
  • Sie können aber auch jederzeit eine E-Mail an info@plantours-kreuzfahrten.de senden.
  • Gern beraten wir Sie zu unseren bewährten Allianz-Reiseversicherungen.

Bremen, im Oktober 2020

Aktuelle Informationen zu CUP Reisen nach Bad Kissingen und Bad Wildungen: Lockdown nun zum zweiten Mal!

Liebe Leserreisen-Partner,

da Reisen zu touristischen Zwecken innerhalb Deutschlands von der Bundesregierung ab 02.11.20 untersagt wurden, muss das Parkhotel CUP VITALIS schließen und alle gebuchten Taxi-Reisen nach Bad Kissingen ab dem 03.11.20 bis zum 22.12.20 werden abgesagt.

Die Kunden werden von CUP darüber informiert und können entweder umbuchen oder erhalten ihre geleisteten Zahlungen zurück.

Für die Taxi-Reisen nach Bad Wildungen gilt, dass die geplanten Reisen im November stattfinden können, da es sich bei der Helenenquelle um eine konzessionierte Klinik handelt und eine medizinische Aufnahme der Gäste erfolgt.

Die Gäste erhalten vor Reisebeginn einen Anamnesebogen, der (gemeinsam mit dem medizinischen Fachpersonal der Helenenquelle) auszufüllen ist. Daraufhin wird durch die Ärzte der Helenenquelle eine telefonische Erstanamnese durchgeführt, die den Aufenthalt ermöglicht.

Goslar, 29. Oktober 2020

Sonnenhotels informieren

Erneut wurde vom Bund und den Ländern bekannt gegeben, dass Hotels und andere Unterkünfte in Deutschland vorübergehen keine Übernachtungen für Touristen mehr anbieten dürfen. Aus diesem Grund setzen wir unseren Hotelbetrieb innerhalb Deutschlands bis auf weiteres aus:

Wir werden vom 02.11.2020 bis einschließlich 20.12.2020 alle Aufenthalte absagen und sind uns sicher, damit einen großen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten zu können.  

Allen Gästen bieten wir natürlich eine kostenlose Umbuchung auf einen späteren Reisezeitraum an. Bitte wenden Sie sich dafür bei Bedarf an unsere Mitarbeiter in der Reservierungszentrale unter der Telefonnummer 0800 77 44 555 kostenfrei aus dem dt. Festnetz oder per E-Mail an info@sonnenhotels.de.

Bei weiteren Rückfragen dazu können Sie sich gern an mich wenden. Bis dahin, passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund! 

Heusenstamm, im September 2020

Sonderkündigungsrecht

Für Neubuchungen ab 01.09.2020 gewähren wir ein Sonderkündigungsrecht bis 90 Tage vor Anreise. Sie erhalten Ihre Anzahlungsrechnung über 20% des Reisepreises automatisch zu diesem Termin.

Damit möchten wir unseren Kunden, die uns weiterhin die Treue halten, gerne etwas mehr Flexibilität bei der Buchungsentscheidung geben.

Ulm. im September 2020

Corona-Hinweis für Deutschland

Damit Sie unbeschwert reisen können!

Für alle von uns geplanten Reisen und Reiseziele gilt, dass wir die Reisehinweise des Auswärtigen Amts und die geltenden Hygienevorschriften in den jeweiligen Zielgebieten sorgfältig prüfen und in unsere Überlegungen mit einbeziehen. Falls sich die Lage am Zielort deutlich ändert, oder die Einreisebestimmungen die Durchführung der Reise erschweren oder unmöglich machen sollte, werden wir Sie umgehend informieren. In solchen Fällen werden wir uns bemühen den Reisetermin zu verschieben, da Sie und Ihre Gesundheit für uns an erster Stelle stehen. Reisen in Risikogebiete, für die nach Aussage des Auswärtigen Amtes eine Reisewarnung gilt oder gelten wird, werden wir nicht durchführen, sondern absagen oder nach Möglichkeit den Reisetermin auf einen voraussichtlich sicheren Zeitraum verschieben.

Damit Sie sorglos buchen können, gilt bei Mondial Tours folgende Regelung:

  • Für Reisen, die bis zum 31.12.2020 beginnen besteht eine kostenlose Rücktrittsmöglichkeit bis 30 Tage vor Reisebeginn.
  • Für Reisen, die ab 1. Januar 2021 beginnen bieten wir die kostenlose Rücktrittsmöglichkeit bis zum 28. Februar 2021.

Sicheres Reisen auch in Zeiten von Corona

Wir unterrichten Sie rechtzeitig über alle Hygienevorschriften während aller Bustransfers, in Zügen, am Flughafen und während der Flüge. Ebenso erhalten Sie aktuelle Information zu den Hygienebestimmungen und über eine evtl. Maskenpflicht im Urlaubsland. Sehr viele Fluggesellschaften haben für den Luftaustausch neue spezielle Filter im Einsatz. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Homepage der jeweiligen Airline.

Bei außergewöhnlichen Änderungen der Lage vor Ort sind Reiseveranstalter bei unvermeidbaren und außergewöhnlichen Umständen nach dem Pauschalreiserecht verpflichtet, die Kunden an den Ausgangsort zurückzuholen, also schnellstmöglich für eine sichere Rückreise zu sorgen.

Bremen, im September 2020

Der neue TV-Star MS HAMBURG verschenkt 250 € p. P.

Das ist ja VERRÜCKT!
MS HAMBURG spielt die neue Hauptrolle in der bekannten Fernsehserie und kreuzt täglich ab dem 23.09.2020 um 16:10 Uhr auf deutschen Bildschirmen!

Freuen Sie sich auf 44 spannende Folgen und sichern Sie sich auf die unten stehenden Reisen die „Verrückten Fernsehvorteile“ für Ihren Urlaub*:

  • 250,- € Rabatt pro Person
  • Kostenlose Stornierung bis zum 31.März 2021 möglich

* Bedingungen:

  • Gilt nur für Neubuchungen im Buchungszeitraum 23.09. – 30.11.2020
  • Gilt ausschließlich für die unten aufgeführten Reisen mit MS HAMBURG
  • Der Rabatt ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar
  • Der Rabatt von 250 € pro Person gilt für alle Kategorien
  • Bis zum 31.03.2021 kann kostenlos storniert oder umgebucht werden

 Die Reihenfolge der Ausstrahlungen vom 23.09. bis Ende November 2020:

  • „Karibik intensiv“ – 6 Folgen
  • „Große Seen Kanadas“ – 9 Folgen
  • „Brasilien mit Amazonas“ – 9 Folgen
  • „Antarktis“ – 9 Folgen
  • „Kanada und Kuba“ – 11 Folge

Drehorte auf den Reisen:

Im Indian Summer auf den Großen Seen: 18 Tage vom 19.09. bis 06.10.2021 und 18 Tage vom 05.10. bis 22.10.2021

Vom Indian Summer Kanadas zu den Trauminseln der Karibik: 20 Tage vom 21.10. bis 09.11.2021

Traumziel Amazonasdelta: 21 Tage vom 08.11. bis 28.11.20

Südgeorgien und die Antarktis: 25 Tage vom 27.11. bis 21.12.2021

Antarktis und Chilenische Fjorde: 18 Tage vom 19.12.2021 bis 05.01.2022

Faszination Antarktis: 15 Tage vom 03.01. bis 17.01.2022

Zwischen Gletschern und Pinguinkolonien: 20 Tage vom 15.01. bis 03.02.2022

Bremen, im September 2020

Plantours Kreuzfahrten: Hygiene-Siegel des TÜV für »Lady Diletta«

Neubau »Lady Diletta« erhält nach umfangreichem Hygiene-Audit TÜV-Zertifizierung zur Eindämmung des COVID 19-VirusBremen, 10. September2020 Die Ligabue Group, der Mutterkonzern des deutschen Veranstalters Plantours Kreuzfahrten, setzt sein konsequentes Engagement zur Eindämmung des Covid 19-Virus weiter fort. Jetzt wurde dem eigenen Neubau und erst im Juni 2020 in Dienst gestellten Flussschiff »Lady Diletta« nach einem umfangreichem Audit-Programm das Hygiene-Siegel des TÜV Süd ausgestellt. Gleichzeitig erhielt auch die Zentrale der Ligabue Group dieses Hygiene-Siegel. Im nächsten Schritt sollen auch auf das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, MS »Hamburg«, die umfangreichen Hygienemaßnahmen übertragen werden,um einen erfolgreichen Start der Hochseereisen im Frühjahr 2021 zu begleiten.

Bremen, im September 2020

Plantours Kreuzfahrten: Zwei weitere Flussschiffe für Silvester

Auf fünf Flussschiffen des Bremer Veranstalters den Jahreswechsel feiern

Mit gleich fünf Flusskreuzfahrtschiffen legt Plantours Kreuzfahrten zu unterschiedlichen Silvester- und Festtagsreisen ab. Zum Jahreswechsel erweitern die »Crucevita« und die »Vista Classica« die Flotte des Bremer Veranstalters. Der erst im Juni getaufte Neubau »Lady Diletta« bietet über Weihnachten und Silvester zwei unterschiedliche Routen ab Düsseldorf an. Höhepunkte sind die Passage auf dem `Romantischen Rhein´, Heiligabend in Straßburg und Silvester in Amsterdam.

Ulm, August 2020

Mondial Tours bietet kulante Buchungsoption!

Aus aktuellem Anlass hinsichtlich der Situation um das Corona-Virus
melden wir uns heute wieder bei Ihnen. Derzeit hat sich die Lage um das Corona-Virus leider wieder verschärft, man spricht teilweise schon von einer zweiten Welle. Dennoch haben uns viele Kunden kontaktiert und möchten gerne eine Reise im Frühjahr und Sommer 2021 oder auch im Herbst/Winter dieses Jahres buchen. Um unseren Kunden die Sorge hoher Stornierungskosten zu nehmen, bieten wir ab sofort eine sehr kulante und kundenfreundliche Möglichkeit.

Destinationen 2020

BUCHEN OHNE RISIKO
Ab sofort können Sie bei uns alle Neubuchungen mit Reiseantritt im Jahr 2020 – ohne Angabe von Gründen – bis 30 Tage vor Reiseantritt kostenlos stornieren!

Destinationen 2021

BUCHEN OHNE RISIKO

Reisebuchungen für 2021 können Sie bei uns – ohne Angaben von Gründen – bis 31.01.2021 kostenlos stornieren!

Heusenstamm, August 2020

Für Reisebuchungen 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir befinden uns in einer turbulenten Zeit, in der sich viele Dinge schnell verändern und der Anspruch unserer Kunden an die Sicherheit höher ist als je zuvor. Um diesem Sicherheitsbedürfnis gerecht zu werden, haben wir uns zu folgenden Schritten entschieden, um Ihnen die Überlegung für eine Reisebuchung bei unserem Unternehmen zu vereinfachen:

  • Für Reisebuchungen 2021 berechnen wir bis 30.11.20 keine Anzahlung!
  • Reisebuchungen für 2021 können Sie bei uns – ohne Angabe von Gründen – bis 30.11.20 kostenlos stornieren!

Sie haben also keinerlei Risiko bei Ihrer Buchung!
Wir würden uns freuen, wenn Ihnen diese Punkte bei Ihrer Reiseplanung behilflich sind. Bleiben Sie gesund!

Bremen, August 2020

Plantours Kreuzfahrten: MS »Hamburg« startet im März 2021

  • Starker Mutterkonzern unterstützt den Bremer Veranstalter in der Pause
  • Modernisierte MS »Hamburg« startet mit Mittelmeer-Route am 17. März 2021

Plantours Kreuzfahrten startet wieder! Am 17. März 2021 legt MS »Hamburg« wieder zur ersten Reise durch das Mittelmeer nach Piräus ab. Das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands setzt damit den aktuellen Fahrplan für die geplanten Winter-Routen 2020/21 nach Kanada, USA, Kuba, Karibik, Südamerika und in die Antarktis aus.

Möglich wird die Pause auch durch die Unterstützung des italienischen Mutterkonzerns des Bremer Veranstalters: Die Ligabue Group hatte trotz der plötzlichen Reiseabsagen durch die Covid 19-Pandemie bereits die umfangreiche Modernisierung von MS »Hamburg« auf der Blohm + Voss Werft in Hamburg in diesem Frühjahr ermöglicht.

Größtmögliche Planungssicherheit für Geschäftspartner und Passagiere

Oliver Steuber, Geschäftsführer Plantours Kreuzfahrten: „Jetzt sind sämtliche Optionen für die Durchführung unseres attraktiven Winterprogramms nacheinander unmöglich geworden. Alternative Routen über den gesamten Winter hinweg wären nicht ausreichend attraktiv gewesen.“ Dabei sei die Akzeptanz für diese Vorgehensweise bei Geschäftspartnern sehr hoch, Passagiere hätten nach ersten Gesprächen ebenfalls sehr positiv reagiert: „Jetzt geben wir größtmögliche Planungssicherheit“, so Oliver Steuber.

In der Tat legt weltweit quasi keine Reederei zu den eigentlich geplanten Reisezielen ab, sondern versucht, mit wenigen Schiffen und teils auch ohne Hafenstopp überhaupt Reisen anzubieten. Das Programm von Plantours Kreuzfahrten besticht indes durch außergewöhnliche Ziele, mehrfach wurde MS »Hamburg« deshalb für das Routing ausgezeichnet.

Buchungen für nächstjährige Saison liegen über Vorjahresvergleich

„Unsere beiden Herzstücke des Winterfahrplans, nämlich die Reisen zu den Großen Seen in den USA und Kanada sowie die Expeditionen in der Antarktis, sind wegen der Beschränkungen und auch Fluganbindungen nicht realisierbar“, erklärt Oliver Steuber weitere Hintergründe. „Unsere Kunden zeigen absolutes Verständnis, buchen bereits die Reisen des Programms 2021. Für die Buchungen der gesamten Saison 2021/22 zeigt sich im Vorjahresvergleich ein Plus. Hier spüren wir verstärkt die Nachfrage auch wegen der Schiffsgröße mit maximal 400 Gästen.“

Bis zum Neustart im kommenden Frühjahr wird MS »Hamburg« in Portugal festmachen.

Während Plantours Kreuzfahrten für die Hochsee-Kreuzfahrten eine Pause einlegt, ist die Nachfrage nach Flussreisen enorm hoch: Der erst Ende Juni getaufte Neubau »Lady Diletta« wird auch kurzfristig sehr gut gebucht. Gleiches gilt für die anderen Flussschiffe. Oliver Steuber: „Die Hygienemaßnahmen werden sehr gut akzeptiert und die Passagiere wissen gleichzeitig, dass sie quasi stündlich von Bord gehen und nach Hause reisen könnten.“

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

Goslar, August 2020

Sonnenhotels informieren

Unsere zehn Baumhäuser befinden sich inmitten eines Waldhangs auf dem Gelände des Sonnenresort Ettershaus in Bad Harzburg bei Goslar und komplettieren damit das Ende 2018 eröffnete 61-Zimmer-Hotel in einer denkmalgeschützten Bruno-Taut-Villa. Jedes Baumhaus verfügt über einen Wohn- und Schlafraum mit Doppelbett, ausziehbarem Relax-Sofa sowie Flatscreen und Heizung. Hinzu kommen ein Bad und eine möblierte Holzterrasse. Zwei Typen stehen mit „Elvis“ und „Elvis Junior“ zwischen 20 und 25 Quadratmeter zur Auswahl, wobei die größere Variante zusätzlich über einen Kühlschrank, einer Pad-Kaffeemaschine sowie einen kleinen Tisch und eine weitere Sitzgelegenheit verfügt.

Die Baumhäuser stehen komplett frei oder bilden eine doppelte Einheit, indem zwei Baumhäuser nebeneinander liegen und eine große Terrasse teilen. Ein legerer Hotelkomfort zwischen den Baumwipfeln. Der Clou ist der Blick durch die Glasfront ins pure Grün. Von hier aus wird das Baumhauserlebnis zum Ausflug in eine andere Welt –egal ob allein, mit Hund, mit Partner, Freunden oder der Familie. Das Sonnenresort Ettershaus selbst lädt jederzeit in seine zwei Restaurant „Tauts“ und „Hexenwerk“ ein und wartet mit einem rund 1.000 Quadratmeter großen Spa samt Innen-und Außenpool auf.

Bremen, Juni 2020

Plantours Kreuzfahrten: Erfolgreicher Start in die Flusssaison

Plantours Kreuzfahrten ist ein erfolgreicher Start in die diesjährige Saison für Flusskreuzfahrten gelungen. Das Boutiqueschiff »Sans Souci« befährt aktuell die seltene Route von Berlin nach Kiel. Laut Kapitän Peter Grunewald mit „50 überaus zufriedenen und entspannten Passagieren.“ Ziele der Route sind unter anderem Potsdam, Wittenberge, Brandenburg und Hamburg. Auch die anderen Flussschiffe von Plantours Kreuzfahrten nehmen den Fahrplan wieder auf. Dazu kommt der Neubau »Lady Diletta«, Deutschlands erstes Flussschiff mit speziellen Einzelkabinen.

Bremen, Juni 2020

Kreuzfahrt: Taufe der »Lady Diletta« in Düsseldorf live auf Youtube

Plantours Kreuzfahrten tauft am Vormittag des 24. Juni 2020 am Düsseldorfer Rheinufer den ersten eigenen Neubau – die »Lady Diletta«.

Um mit den vielen Interessierten gemäß der Covid 19-Regularien den feierlichen Moment teilen zu können, bietet Plantours Kreuzfahrten einen kostenfreien Live Stream auf Youtube an, der auch später noch aktiv ist. Mittwoch, 24. Juni 2020, 10:00 Uhr, Taufe »LADY DILETTA« https://youtu.be/P5iFayOK7cM

Zusätzlich ist die Taufe auch über die Homepage des Bremer Veranstalters www.plantours-kreuzfahrten.de und auf Facebook zu verfolgen.

Das 4-Sterne-Plus-Schiff »Lady Diletta« hat – einzigartig auf Flussschiffen – elf spezielle Einzelkabinen, um Alleinreisenden günstige Kreuzfahrten zu ermöglichen. Ebenfalls neu und auf Flussschiffen eine Rarität: Die Suiten haben echte Balkone mit Tisch und Stühlen.

Gerolstein, Juni 2020

AKE-Eisenbahntouristik –Jörg Petry  e.K. informiert

Neue Webseite

Wir haben die vergangene Zwangspause genutzt und fleißig an einer neuen Webpräsenz der AKE-Eisenbahntouristik gearbeitet. Nun dürfen wir Ihnen und unseren Kunden unsere neue Internetseite unter www.ake-eisenbahntouristik.de mit vielen attraktiven Funktionen vorstellen. So ist es nun u.a. möglich, in der neuen Reiseübersicht ganz bequem etwa nach Wunschreiseziel, Reisetermin und auch Zustiegsbahnhof zu filtern. Die Fahrpläne zu den Reisezielen sind noch übersichtlicher gestaltet, mit Zusatzinformationen versehen und können pro Reiseziel selektiert eingesehen werden. In unserem „Reise-ABC“ finden Sie ausführliche Informationen zu allen wichtigen Fragen rund um das Reisen mit der AKE-Eisenbahntouristik. Zahlreiche Reisetermine für das Jahr 2021 stehen bereits online zur Verfügung. Weitere Funktionen wie ein Reiseblog sowie ein separater „Partner-Bereich“ werden sukzessive folgen.

Neue Firmierung

Aus der „AKE-Eisenbahntouristik – Inhaber Jörg Petry“ ist zwischenzeitlich die „AKE-Eisenbahntouristik – Jörg Petry e.K.“ geworden.

Unsere vollständigen Veranstalterdaten lauten ab sofort:

AKE-Eisenbahntouristik – Jörg Petry e.K.

Kasselburger Weg 16

54568 Gerolstein  

Neues Hygienekonzept im AKE-RHEINGOLD

Informationen zu Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus COVID-19:

Wir tun alles, damit unsere gemeinsamen Gäste sicher reisen können. In den Zügen der AKE-Eisenbahntouristik gelten die allgemeinen Hygieneempfehlungen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) für alle Lebensbereiche ausgegeben hat. Zusätzlich zu den Empfehlungen und Vorgaben der Bundes- und Landesregierungen treffen wir weitere Maßnahmen, damit unsere Gäste unbesorgt mit uns reisen können, denn die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Mitarbeiter genießen bei uns oberste Priorität.

Eine aktuelle Übersicht zu den betreffenden Maßnahmen, welche laufend an die aktuellen Vorgaben und Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus COVID-19 angepasst werden, finden Sie auf unserer neuen Internetseite unter www.ake-eisenbahntouristik.de/service/hygiene-im-zug/

Damit unsere Gäste für die jeweils gebuchte Reise mit der AKE-Eisenbahntouristik stets bestens vorbereitet sind, enthalten unsere Reiseunterlagen ab sofort zusätzlich alle wichtigen Hinweise und Bestimmungen, die zum Reisezeitraum in unserem Sonderzug und am Urlaubsziel gelten sowie ggf. zu aktuellen Vorschriften im Hotel.

Bremen, Juni 2020

Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebes

Wir freuen uns nach Wochen der Absagen und Stornierungen, dass wir endlich unseren Kreuzfahrtbetrieb langsam wieder aufnehmen können und das tun dürfen, das wir mit Abstand am besten können: Unsere Gäste an die schönsten Orte Deutschlands, Europas und der Welt führen. Selbstverständlich werden wir alle nötigen Vorkehrungen treffen, damit die Kreuzfahrten sicher und komfortabel durchgeführt werden. Details zu den Maßnahmen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Folgende Kreuzfahrten werden definitiv durchgeführt:

MS SANS SOUCI
17.06.20,  24.06.20,  01.07.20

MS LADY DILETTA
25.06.20,  01.07.20,  07.07.20

MS ELEGANT LADY
04.07.20,  10.07.20

Reiseabsagen
Weiterhin sind durch staatliche Stellen touristische Reisen noch erheblich eingeschränkt bzw. untersagt. Wir müssen daher viele Kreuzfahrten aufgrund von höherer Gewalt absagen. Wir bedauern dies außerordentlich und hoffen auf Ihr Verständnis, da dieses Ereignis außerhalb unseres Einflussbereiches liegt.

Konkret handelt es sich um die folgenden Kreuzfahrttermine:

MS SANS SOUCI
30.03.20,  11.04.20,  18.04.20,  25.04.20,  02.05.20,  09.05.20,  18.05.20,  27.05.20,  10.06.20

MS ROUSSE PRESTIGE
01.04.20,  12.04.20,  17.04.20,  22.04.20,  28.04.20,  12.05.20,  26.05.20,  15.06.20,  21.06.20,  27.06.20

MS ELEGANT LADY
22.04.20,  29.04.20,  05.05.20,  11.05.20,  17.05.20,  10.06.20,  22.06.20

MS HAMBURG
01.05.20,  09.05.20,  14.05.20,  15.06.20,  27.06.20

MS LADY DILETTA
11.05.20,  14.05.20,  17.05.20,  26.05.20,  01.06.20,  07.06.20,  13.06.20,  19.06.20

MS ANDREY RUBLEV
20.06.20,  30.06.20,  10.07.20,  20.07.20,  30.07.20,  09.08.20,  19.08.20,  29.08.20

Andere Abreisen
Für alle Kreuzfahrten, die hier nicht aufgeführt sind, ist die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Entscheidung unter den vorherrschenden Umständen erst kurzfristig fallen kann.

Ein kostenfreier Rücktritt von der Reise nicht möglich. Dies bestätigen uns unsere sowie die Anwälte des DRV (https://www.drv.de/anzeigen/txnews/keine-kostenfreie-stornierung-des-sommerurlaubs.html). Wir möchten Sie daher höflichst bitten, von telefonischen oder schriftlichen Anfragen diesbezüglich abzusehen, da wir keine anders lautenden Aussagen treffen können. Sofern sich Änderungen an diesem Stand ergeben, informieren wir Sie umgehend. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie Ihre gebuchte Reise auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchten.

Neubuchungen
Allen Gästen, die ab dem 16.03.2020 eine neue Kreuzfahrt buchen oder gebucht haben, räumen wir bis auf Weiteres bis 60 Tage nach Festbuchung ein kostenloses Umbuchungs- und/oder Stornierungsrecht ein.

Buchungen reaktivieren
Sofern Sie nach dem 01.03.2020 eine Kreuzfahrt aufgrund der unsicheren Situation storniert haben und nun doch einen konkreten Umbuchungswunsch haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden jeden Fall individuell prüfen, ob wir gezahlte Stornogebühren komplett, anteilig oder aber auch in Form eines Bordguthabens auf den neuen Reisepreis anrechnen können.

Hygiene- und Sicherheitskonzept auf den Flusskreuzfahrtschiffen

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen.
Die auf Flusskreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Institutes. Gemeinsam mit unseren Partner-Reedereien haben wir umfassende Konzepte ausgearbeitet, um die Kontakte untereinander an Bord zu reduzieren und auch um an Bord die Einhaltung des Mindestabstandes sicherzustellen.

Um allen Gästen den gewohnten Komfort bieten zu können, werden unsere Flusskreuzfahrten mit reduzierter Gästezahl durchgeführt.

Vor Reisebeginn
▪ alle Gäste bekommen vor Reiseantritt neben den üblichen Reiseinformationen einen medizinischen Fragebogen zugeschickt, den sie ausfüllen, unterschreiben und bei der Einschiffung (vor Betreten des Schiffs) abgeben müssen
▪ in dem Fragebogen werden Fragen zu einer möglichen COVID-19-Infektion gestellt. Sollten die Gäste eine Frage mit Ja beantworten, werden sie aufgefordert, sich vor Reisebeginn mit PLANTOURS Kreuzfahrten in Verbindung zu setzen
▪ alle Gäste werden gebeten, geeignete Masken bzw. Mund- und Nasenbedeckungen in ausreichender Stückzahl mitzunehmen.

Einschiffung (vor Betreten des Schiffs)
▪ bei allen Gästen wird vor der Einschiffung die Körpertemperatur gemessen
▪ alle Gäste geben den ausgefüllten medizinischen Fragebogen ab, dieser wird von der Crew kontrolliert
▪ alle Gäste desinfizieren ihre Hände
▪ alle Gäste sind verpflichtet, während der Einschiffung eine Maske bzw. Mund- und Nasen- Bedeckung zu tragen sowie die Abstandsregel zu anderen Gästen und Crew-Mitgliedern einzuhalten
▪ das Reisegepäck wird vor dem Schiff desinfiziert (Griffe) und von der Crew an Bord gebracht
▪ das Handgepäck wird von den Gästen selbst mit an Bord genommen
▪ nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind, dürfen die Passagiere das Schiff betreten

An Bord
Check-In / Rezeption:

▪ der Check-in an der Rezeption findet pro Kabine statt und mit entsprechendem Abstand zu den anderen Gästen
▪ die Rezeption ist mit einer Schutzwand aus Plexiglas versehen
▪ Kabinenschlüssel- und Bordkarten werden regelmäßig nach jeder Ausgabe desinfiziert

Öffentliche Räume / Mahlzeiten im Restaurant:
▪ neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen stehen ausreichend Handdesinfektionsspender bereit
▪ sämtliche Gegenstände (Türen, Türgriffe, Handläufe, Liftknöpfe, etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert
▪ falls notwendig, werden die Mahlzeiten in 2 Tischzeiten organisiert
▪ die Mahlzeiten werden nicht in Buffetform angeboten (auch beim Frühstück wird das Essen serviert)
▪ öffentliche Toiletten sind geschlossen, die Gäste nutzen die Toiletten in der eigenen Kabine
▪ auf dem Sonnendeck befinden sich Sitzplätze mit entsprechenden Abständen
▪ an der Bar werden keine Stehplätze angeboten, um Gruppenbildungen zu vermeiden
▪ Getränke werden ausschließlich serviert (keine Abholung durch Gäste an der Bar)
▪ auf Gegenstände, die von Gästen geteilt werden (Zeitschriften, Magazine, Brett- oder Kartenspiele, Barsnacks) wird verzichtet

Verhalten an Bord:
▪ neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen werden alle Gäste und Crew-Mitglieder verpflichtet, sich die Hände regelmäßig zu waschen sowie die bereit gestellten Handdesinfektionsspender zu nutzen
▪ für die Laufwege an Bord (z.B. auf dem Kabinengang) sind die Gäste verpflichtet, eine Maske zu tragen
▪ auf Händeschütteln und sonstige körperliche Begrüßungsrituale wird verzichtet
▪ an Bord sind Piktogramme vor jedem Zugang zu öffentlichen Räumen angebracht, die darauf hinweisen, wie man sich schützen kann
▪ bei ersten Anzeichen einer Erkrankung, wie z.B. Atembeschwerden, Husten, grippeähnlichen Symptomen oder Fieber vor oder während der Reise müssen sich die betroffenen Gäste umgehend bei der Schiffsleitung melden, damit diese nach den einschlägigen Vorgaben der lokalen Behörden untersucht werden können

Crew-Mitglieder:
▪ die Crew-Mitglieder sind dazu verpflichtet, Masken zu tragen
▪ die Crew-Mitglieder betreten jede Kabine nur nach vorheriger Händedesinfektion
▪ die Crew-Mitglieder durchlaufen vor dem Einstieg an Bord einen umfangreichen Gesundheitscheck. Nur mit dem daraus resultierenden aktuellen Gesundheitszeugnis dürfen sie an Bord arbeiten
▪ Schiffsleitung und Crew-Mitglieder werden vor Reisebeginn intensiv zu dem Thema geschult
▪ bei der Vorstellung am Einschiffungstag wird darauf verzichtet, die sämtlichen Crew-Mitglieder vorzustellen

Ausflüge:
▪ im Ausflugsbus ist das Tragen einer Maske bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben
▪ Gäste aus einer Kabine dürfen nebeneinandersitzen, bei Einzelreisenden bleibt der Nebenplatz frei
▪ vor dem Einstieg in die Ausflugsbusse müssen alle Gäste die bereit gestellten Handdesinfektionsspender nutzen
▪ dadurch, dass jeder Gast für die gesamte Reise sein desinfiziertes, eigenes mobiles Audio-System zur Verfügung gestellt bekommt, kann bei den Besichtigungen der Mindestabstand von 1,5 Metern sehr gut eingehalten werden
▪ bei jedem Gast wird nach Ausflugsrückkehr (vor dem Wieder-Betreten des Schiffes) die Körpertemperatur gemessen

(Das Hygiene- und Sicherheitskonzept für unsere HAMBURG ist derzeit in Arbeit.)

Wir hoffen, dass wir alle – Kunden, Geschäftspartner, Kollegen an Land und an Bord – diese außergewöhnliche Zeit gesund und möglichst unbeschadet überstehen und wir uns bald wieder ungetrübt auf kommende Reisen freuen können.

Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Ihr Team von PLANTOURS Kreuzfahrten

Bremen, Juni 2020

Hygiene- und Sicherheitskonzept auf den Flusskreuzfahrtschiffen

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen. Die auf Flusskreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Institutes. Gemeinsam mit unseren Partner-Reedereien haben wir umfassende Konzepte ausgearbeitet, um die Kontakte untereinander an Bord zu reduzieren und auch um an Bord die Einhaltung des Mindestabstandes sicherzustellen. Um allen Gästen den gewohnten Komfort bieten zu können, werden unsere Flusskreuzfahrten mit reduzierter Gästezahl durchgeführt.

Vor Reisebeginn:

  • alle Gäste bekommen vor Reiseantritt neben den üblichen Reiseinformationen einen medizinischen Fragebogen zugeschickt, den sie ausfüllen, unterschreiben und bei der Einschiffung (vor Betreten des Schiffs) abgeben müssen
  • in dem Fragebogen werden Fragen zu einer möglichen COVID-19-Infektion gestellt. Sollten die Gäste eine Frage mit Ja beantworten, werden sie aufgefordert, sich vor Reisebeginn mit PLANTOURS Kreuzfahrten in Verbindung zu setzen
  • alle Gäste werden gebeten, geeignete Masken bzw. Mund- und Nasenbedeckungen in ausreichender Stückzahl mitzunehmen

Einschiffung (vor Betreten des Schiffs):

  • bei allen Gästen wird vor der Einschiffung die Körpertemperatur gemessen
  • alle Gäste geben den ausgefüllten medizinischen Fragebogen ab, dieser wird von der Crew kontrolliert
  • alle Gäste desinfizieren ihre Hände
  • alle Gäste sind verpflichtet, während der Einschiffung eine Maske bzw. Mund- und Nasen-Bedeckung zu tragen sowie die Abstandsregel zu anderen Gästen und Crew-Mitgliedern einzuhalten
  • das Reisegepäck wird vor dem Schiff desinfiziert (Griffe) und von der Crew an Bord gebracht
  • das Handgepäck wird von den Gästen selbst mit an Bord genommen
  • nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind, dürfen die Passagiere das Schiff betreten

An Bord:

Check-In / Rezeption:

  • der Check-in an der Rezeption findet pro Kabine statt und mit entsprechendem Abstand zu den anderen Gästen
  • die Rezeption ist mit einer Schutzwand aus Plexiglas versehen
  • Kabinenschlüssel- und Bordkarten werden regelmäßig nach jeder Ausgabe desinfiziert

Öffentliche Räume / Mahlzeiten im Restaurant:

  • neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen stehen ausreichend Handdesinfektionsspender bereit
  • sämtliche Gegenstände (Türen, Türgriffe, Handläufe, Liftknöpfe, etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert
  • falls notwendig, werden die Mahlzeiten in 2 Tischzeiten organisiert
  • die Mahlzeiten werden nicht in Buffetform angeboten (auch beim Frühstück wird das Essen serviert)
  • öffentliche Toiletten sind geschlossen, die Gäste nutzen die Toiletten in der eigenen Kabine
  • auf dem Sonnendeck befinden sich Sitzplätze mit entsprechenden Abständen
  • an der Bar werden keine Stehplätze angeboten, um Gruppenbildungen zu vermeiden
  • Getränke werden ausschließlich serviert (keine Abholung durch Gäste an der Bar)
  • auf Gegenstände, die von Gästen geteilt werden (Zeitschriften, Magazine, Brett- oder Kartenspiele, Barsnacks) wird verzichtet

Verhalten an Bord:

  • neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen werden alle Gäste und Crew-Mitglieder verpflichtet, sich die Hände regelmäßig zu waschen sowie die bereit gestellten Handdesinfektionsspender zu nutzen
  • für die Laufwege an Bord (z.B. auf dem Kabinengang) sind die Gäste verpflichtet, eine Maske zu tragen
  • auf Händeschütteln und sonstige körperliche Begrüßungsrituale wird verzichtet
  • an Bord sind Piktogramme vor jedem Zugang zu öffentlichen Räumen angebracht, die darauf hinweisen, wie man sich schützen kann
  • bei ersten Anzeichen einer Erkrankung, wie z.B. Atembeschwerden, Husten, grippeähnlichen Symptomen oder Fieber vor oder während der Reise müssen sich die betroffenen Gäste umgehend bei der Schiffsleitung melden, damit diese nach den einschlägigen Vorgaben der lokalen Behörden untersucht werden können

Crew-Mitglieder:

  • die Crew-Mitglieder sind dazu verpflichtet, Masken zu tragen
  • die Crew-Mitglieder betreten jede Kabine nur nach vorheriger Händedesinfektion
  • die Crew-Mitglieder durchlaufen vor dem Einstieg an Bord einen umfangreichen Gesundheitscheck. Nur mit dem daraus resultierenden aktuellen Gesundheitszeugnis dürfen sie an Bord arbeiten
  • Schiffsleitung und Crew-Mitglieder werden vor Reisebeginn intensiv zu dem Thema geschult
  • bei der Vorstellung am Einschiffungstag wird darauf verzichtet, die sämtlichen Crew-Mitglieder vorzustellen

Ausflüge:

  • im Ausflugsbus ist das Tragen einer Maske bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben
  • Gäste aus einer Kabine dürfen nebeneinandersitzen, bei Einzelreisenden bleibt der Nebenplatz frei
  • vor dem Einstieg in die Ausflugsbusse müssen alle Gäste die bereit gestellten Handdesinfektionsspender nutzen
  • dadurch, dass jeder Gast für die gesamte Reise sein desinfiziertes, eigenes mobiles AudioSystem zur Verfügung gestellt bekommt, kann bei den Besichtigungen der Mindestabstand von 1,5 Metern sehr gut eingehalten werden
  • bei jedem Gast wird nach Ausflugsrückkehr (vor dem Wieder-Betreten des Schiffes) die Körpertemperatur gemessen

Stand: Juni 2020

Goslar im Mai 2020

Sonnenhotels-Corona-Infos

Zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter sind bis auf weiteres Einschränkungen im Service und der Nutzung der Hoteleinrichtungen möglich. Dabei richten wir uns klar nach den behördlichen aktuellen Vorgaben.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und sind uns sicher, dass wir gemeinsam diese für uns alle neue Art des Urlaubs angenehm und mit viel Empathie füreinander wunderbar gestalten können.

Bei Fragen und Wünschen während Ihres Urlaubs, steht Ihnen unser Team vor Ort vertrauensvoll zur Seite.

Eröffnungstermine:

Sonnenhotel Amtsheide: 25.05.2020
Sonnenhotel Hoher Hahn: 25.05.2020
Sonnenresort Ettershaus: 25.05.2020
Sonnenhotel Wolfshof: 29.05.2020
Sonnenhotel Feldberg am See: 29.05.2020
Sonnenhotel Bayerischer Hof: 30.05.2020
Sonnenhotel Fürstenbauer: 30.05.2020
Sonnenhotel Weingut Römmert: 30.05.2020

Sonnenhotel Hafnersee: 29.05.2020
Sonnenresort Maltschacher See: 11.06.2020
Sonnenresort Ossiacher See: 01.07.2020

Verpflegungsangebot

Das Verpflegungsangebot werden wir je nach Auslastung und behördlicher Anordnung, bis auf weiteres während der aktuellen Pandemie-Lage anpassen.

Wellness & Schwimmbad

In der momentanen Situation kann es zu Einschränkungen und Änderungen in der Möglichkeit der Nutzung des Pool- und Wellnessbereiches kommen. Wir richten unsere Nutzung und Öffnungszeiten klar nach den aktuellen behördlichen Vorgaben.

Zimmerreinigung

Die Zimmerreinigung erfolgt zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter jeweils zur Abreise. Servicewünsche, wie z.B. Handtuchwechsel, erfüllt unser Rezeptions-Team gern.

Mund-Nasenschutz

Denken Sie bitte in Ihrem Reisegepäck auch an Ihren persönlichen Mund-Nasenschutz. In den unterschiedlichen Bundesländern gibt es individuelle Anweisungen zum Tragen des Mund-Nasenschutzes.

In unseren Hotels in Niedersachen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen empfehlen wir das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, aber die Entscheidung liegt bei Ihnen. In Bayern ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Bereichen des Hotels Pflicht, bis man im Restaurant an seinem Tisch Platz genommen hat.

Für alle Neubuchungen ab dem 25.05.2020 gelten derzeit unsere regulären Geschäftsbedingungen. Wir beobachten die allgemeine Situation sehr genau. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir die Lage aktuell bewerten, geeignete Maßnahmen einleiten und unsere Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen selbstverständlich anpassen.

Offenbach, Mai 2020

AKTUALISIERUNG: TransOcean setzt Kreuzfahrten mit Reiseanfang bis einschließlich 5. Juni 2020 vorübergehend aus

TransOcean hat sich zusammen mit dem Mutterkonzern Cruise & Maritime Voyages (CMV) aufgrund der aktuellen Situation und der fortlaufenden Ausbreitung von COVID-19 dazu entschlossen, alle Kreuzfahrten bis zum 5. Juni 2020 abzusagen. Durch aktualisierte Regierungshinweise und die Sperrung vieler Häfen auf der ganzen Welt hat sich das Unternehmen für diese Maßnahmen entschieden, um die Passagiere und Crewmitglieder zu schützen.Die Gesundheit und Sicherheit der Kreuzfahrtgäste und der Besatzung hat für TransOcean oberste Priorität.

„Aufgrund dieser sich schnell entwickelnden globalen Pandemie sind wir nicht in der Lage, unsere geplanten Reiserouten durchzuführen und die von unseren geschätzten Passagieren erwarteten Reiseerlebnisse zu liefern. Wir haben daher die sehr schwere Entscheidung getroffen, alle Kreuzfahrten vorübergehend bis einschließlich 5. Juni 2020 auszusetzen und hoffen sehr, dass wir den Dienst bald wieder aufnehmen und unsere Gäste zurück an Bord begrüßen können“, sagt Christian Verhounig, CEO Cruise & Maritime Voyages.

Diese Reisen sind betroffen:

  • MS ASTOR | 15.04.2020 | Westeuropa, Kanaren, Madeira & Marokko
  • MS ASTOR | 02.05.2020 | Nordsee & Hafengeburtstag
  • MS ASTOR | 10.05.2020 | Ostsee mit 2 Tagen St. Petersburg
  • MS ASTOR | 22.05.2020 | Westliche Ostsee & Nord-Ostsee-Kanal
  • MS ASTOR | 27.05.2020 | Norwegen & Nordkap
  • MS VASCO DA GAMA | 23.04.2020 | Kurztrip von der Themse nach Kiel
  • MS VASCO DA GAMA | 26.04.2020 | Ostsee mit 2 Tagen St. Petersburg
  • MS VASCO DA GAMA | 24.05.2020 | Norwegen & Nordkap
  • MS VASCO DA GAMA | 05.06.2020 | Südengland & Irland

Wir möchten alle von der Absage betroffenen Gäste bitten, ihr Reiseerlebnis mit uns nur zu verschieben und bieten Ihnen hierzu folgende Möglichkeiten für die oben genannten Absagen an: Sichern Sie sich direkt Ihre Kabine auf einer späteren Reise aus dem TransOcean Programm 2020 und 2021 und buchen Sie kostenlos um. Das Programm mit neuen Reisen für die Sommersaison 2021 finden Sie ab sofort auf unserer Internetseite. Auf Ihre neue Buchung/Umbuchung gewähren wir eine einmalige Reduktion auf den Katalogtarif der Passage von 20%. Bereits geleistete Zahlungen werden auf die neue Buchung übertragen.

2. Sollten Sie sich jetzt noch nicht für eine direkte Umbuchung entscheiden können, bieten wir Ihnen einen Gutschein in Höhe der von Ihnen bereits geleisteten Zahlung an, der bis zum 31.12.2020 für eine beliebige Reise aus dem TransOcean Kreuzfahrten-Programm eingelöst werden kann. Auch hier erhalten Sie eine einmalige Reduktion von 20% auf die Passage der gewählten Reise.

Sollten Sie sich bis zum 31.12.2020 für keine Reise aus dem TransOcean Kreuzfahrten Programm entscheiden können, erfolgt die Auszahlung des Gutscheinbetrages an den Auftraggeber bzw. bei Direktinkasso an den Kunden im Januar 2021.

Falls Sie Fragen zur Reiseabsage oder dem Umbuchungsangebot haben, wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro, Ihren Reiseveranstalter oder kontaktieren Sie uns. Unser Kundendienstteam erreichen Sie telefonisch unter 069 800871650 (Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr) oder per E-Mail unter kundenservice@transocean.de.

Bitte beachten Sie, dass alle unsere Mitarbeiter derzeit von zu Hause aus arbeiten. Daher ist es möglicherweise schwieriger als gewöhnlich, Kontakt aufzunehmen, und Bearbeitungen dauern länger, als Sie es bislang von uns gewohnt sind – wir bitten hier um Nachsicht.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für Ihr Verständnis, Ihre Geduld, Ihre Unterstützung und Loyalität in diesen schwierigen Zeiten. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien vor allem, dass Sie sicher und gesund bleiben. Drücken Sie mit uns die Daumen dass wir die Reisen bald wieder aufnehmen und unsere Gäste zurück an Bord begrüßen können.

Darauf freut sich das ganze TransOcean Kreuzfahrten Team!

Wir informieren Sie gerne!

Tel. 069 800 871 650 Mo – Fr 10.00 – 18.00 Uhr

Bremen, Mai  2020

Kreuzfahrt: Kleinere Kreuzfahrtschiffe können eher starten

  • Plantours Kreuzfahrten: MS »Hamburg« wird bei Blohm + Voss modernisiert
  • Experten geben kleineren Schiffen nach der Corona-Krise größere Chancen

Hamburg macht die HAMBURG schöner: MS »Hamburg«, das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, wird auf der Blohm + Voss-Werft an der Elbe modernisiert. Experten gehen davon aus, dass kleinere Kreuzfahrtschiffe nach der Corona-Krise schneller wieder in Fahrt kommen dürfen und noch mehr Kundenzuspruch erhalten.

Bremen, Mai 2020

Plantours Kreuzfahrten: Neue Flussreisen und Single-Vorteile

Bis in das Jahr 2022 reicht das neue Flussprogramm von Plantours Kreuzfahrten. Die 133 Kreuzfahrten auf vier Flussschiffen überraschen mit einer enormen Vielfalt: Von Kurzreisen in der Adventszeit bis zu 15-tägigen Routen auf der Donau zum Schwarzen Meer und ganz neuen Fahrtgebieten: So geht es mit dem Boutiqueschiff »Sans Souci« auf Kanälen nach Brüssel, zur Kieler Woche oder von Amsterdam bis Berlin.

Auf den Donau-Flussreisen der »Rousse Prestige« sind Getränke bereits im Reisepreis eingeschlossen. Ebenfalls neu ist das Angebot, die Gäste per „Haustürabholung“ komfortabel direkt zum Schiff zu bringen. Luxemburg, Frankreich und Deutschland sowie Flussreisen durch die Niederlande mit dem Ijsselmeer stehen auf den Fahrplänen der »Elegant Lady«. Ein Novum bietet Plantours Kreuzfahrten auf dem Neubau „Lady Diletta an: Das 4- Sterne-Plus-Schiff hat – einzigartig auf Flussschiffen – elf spezielle Einzelkabinen, um Alleinreisenden günstige Kreuzfahrten zu ermöglichen.

Ebenfalls neu und auf Flussschiffen eine Rarität: Die Suiten haben echte Balkone mit Tisch und Stühlen. Bis Ende September 2020 können alle Buchungen für die nächstjährigen Flussreisen kostenfrei storniert werden.

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

Bremen, April 2020

Plantours Kreuzfahrten informiert

MS »Hamburg«, das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, ist auf dem Weg in den Norden: Nach dem geplanten Werftaufenthalt in Lissabon inklusive der erfolgreichen Wartungs- und Klassearbeiten (ähnlich dem TÜV für PKW) nimmt MS »Hamburg« aktuell Kurs auf den Norden Europas.

Der ursprünglich für den Werftaufenthalt in Portugal geplante Einbau von elektrisch absenkbaren Panoramafenstern und die Umgestaltung der öffentlichen Räume an Bord konnte – noch – nicht durchgeführt werden. Der Hintergrund dazu ist einfach erklärt: Während die notwendigen Materialien dazu größtenteils bereits an Bord sind, konnten die Mitarbeiter der Spezialfirmen für den Einbau wegen der aktuellen Reisebestimmungen nicht nach Portugal einreisen.

Zudem hätten Quarantäne-Vorschriften zu zusätzlichen zeitlichen Verzögerungen geführt. Deshalb hat Plantours Kreuzfahrten entschieden, das Schiff zwischenzeitlich im Norden Europas zu positionieren, um gegebenenfalls hier die Modernisierungen durchzuführen und anschließend Kreuzfahrten ab oder bis Deutschland anbieten zu können.

Offenbach, Januar 2020

TransOcean Kreuzfahrten informiert

Die neue Grande Dame von TransOcean Kreuzfahrten, die die Flotte ab Sommer 2021 ergänzt, heißt IDA PFEIFFER. Der Name ist eine Hommage an die österreichische Weltenbummlerin, eine der größten Abenteurerinnen des 19. Jahrhunderts. Traditionell tragen alle Schiffe der Flotte Namen berühmter Weltentdecker. Damit reiht sich das neue Schiff ein in diesen Brauch und lässt zum ersten Mal die Erinnerung an eine Entdeckerin auf den Weltmeeren lebendig werden.

Die künftige IDA PFEIFFER wird ab dem Sommer 2021 in den Dienst der Reederei treten. Anders als ihr Schwesterschiff MS VASCO DA GAMA, das seit Sommer 2019 für TransOcean Kreuzfahrten fährt und in den Wintermonaten vom Mutterkonzerns CMV Travel & Leisure Group in Australien eingesetzt wird, fährt die IDA PFEIFFER ganzjährig unter TransOcean-Flagge.

„Wir freuen uns neben den vielen männlichen Entdeckern, nun auch eine weibliche Weltenbummlerin in unserer Familie begrüßen zu dürfen“, erklärt Klaus Ebner, Leiter Marketing & Vertrieb von TransOcean Kreuzfahrten. Die Wienerin Ida Pfeiffer war die erste Frau, die allein um die Welt reiste und ihre Erlebnisse niederschrieb. Dabei stand sie ihren männlichen Kollegen in nichts nach, ganz im Gegenteil: sie besuchte sogar Kannibalen auf Sumatra.

„Der Mut dieser Frau war bemerkenswert, ebenso wie ihr Wissensdurst und die Neugier, immer wieder neue Länder und Kulturen kennenzulernen. Eine Weltentdeckerin par excellence“, führt Ebner weiter aus.Auch das neue Schiff wird sich, ebenso wie seine Namensgeberin, auf Welterkundungstour begeben. Dabei soll sie in der warmen Jahreszeit Ziele in Nord-, Ost- und Westeuropa sowie im Mittelmeer ansteuern, im Winter sind Langzeittörns in sonnige Fahrtgebiete geplant. Derzeit ist die IDA PFEIFFER unter dem Namen PACIFIC ARIA noch für P&O Cruises unterwegs. Vor fünf Jahren erfuhr sie bereits eine ähnliche millionenschwere Sanierung wie das Schwesterschiff VASCO DA GAMA.

So bewegen sich treue TransOcean-Kunden an Bord beider Schiffe auf vertrautem Terrain, während die Reederei exakt den gleichen Standard auf beiden bietet. Insgesamt finden 1.150 Passagiere auf der IDA PFEIFFER Platz. Von den insgesamt 630 Kabinen werden 100 für die Einzelnutzung angeboten, 149 Suiten und Kabinen verfügen über einen Balkon.

Harz, August 2019

Sonnenhotels informieren

Im Harz wird jetzt wieder auf Bäumen geschlafen! So cool! Unter rauschenden Wipfeln mit Blick in die Sterne werden Kindheitsträume wahr. Romantik und Abenteuer = Baumhaus-Ferien.

Wer heute gefragt wird, ob er noch auf Bäumen schläft, der kann selbstbewusst mit „Ja“ antworten – „endlich wieder“! Denn im Harz werden Kindheitsträume wieder wahr. Schlafen in einem echten Baumhaus. Von der Terrasse blicken wir in die Sterne. Das Rauschen der Blätter und der Ruf des Käuzchens begleiten uns in das nächtliche Traumland. Im Dunkeln hören wir es draußen knistern, denn wir befinden uns ganz nah am Nationalpark Harz. Wir teilen uns unseren Urlaubsort mit Eichhörnchen, Rehen und Igel.

14 Baumhäuser, es sind echte Wipfelappartements mit viel Wohnkomfort (alle Baumhäuser sind mit Strom und Wasser ausgestattet, Dusche und WC sind vorhanden) warten auf Sie im Sonnenresort Ettershaus, inmitten der Natur und bieten Platz für 2-4 Personen. Die Baumhäuser befinden Sie sich auf etwa 6 Metern Höhe. Zum Haus hinauf führt eine stabile, aber offene Holztreppe. Wackeln tut hier nichts. Wer also in der ersten Etage auf einem Balkon stehen kann, kann auch Baumhaus Urlaub machen. Na dann, viel Spass